Apr 222016
 

Uns erreichte kürzlich die Bitte, eine Umfrage eines Forschungsprojektes zum Thema API-Dokumentation der Hochschule Merseburg zu unterstützen. Wir möchten euch dazu aufrufen, an der Umfrage teilzunehmen:

Lest selbst:

„Ich betreibe seit ca. einem Jahr ein Forschungsprojekt zum Thema API-Dokumentation. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie API-Doku strukturell, inhaltlich und medial aufbereitet werden muss, damit sie möglichst effektiv und hilfreich ist. Wir haben jetzt im Rahmen dieses Projekts einen Fragebogen entwickelt – der Fragebogen richtet sich an Softwareentwickler / Programmierer und erhebt Daten zu Erwartungen an und Erfahrungen mit API-Dokumentation.

https://evasys.hs-merseburg.de/evasys/online.php?p=exodoc_fb

Die Teilnahme benötigt ca. 20 Minuten. Die Umfrage ist selbstverständlich anonym und erfragt keinerlei unternehmensbezogene Daten. Wir nutzen für die Erhebung Infrastruktur der Hochschule Merseburg. Die Daten werden 3 Wochen nach Ende der Umfrage gelöscht. Über die Ergebnisse werden wir dann in geeigneter Form berichten.“

Wir danken euch im Namen des Forschungsprojektes der Hochschule Merseburg für eure Teilnahme.

 Posted by on 22. April 2016
Apr 192016
 

JSD-SavethedateAn dieser Stelle möchten wir uns für die vielen termingerecht erfolgten Einreichungen zum JUG Saxony Day 2016 bedanken! Gern kommen wir dem Wunsch nach etwas zusätzlicher Zeit nach und verlängern den Call for Papers bis zum 1. Mai 2016.

Da diese Verschiebung auch die Veröffentlichung des Programmes betrifft, verlängern wir auch den Fast Lane Ticketverkauf bis zum 15. Mai 2016.

Wir freuen uns auf eure Einreichungen!

Mrz 182016
 

Über dem Park liegt noch der Charme des vergangenen Winters, noch(!) kreischt hier keiner im Zero-G-Roll von „Black Mamba“ und dennoch versammeln sich mehr als 1200 Leute vor dem Eingang „Berlin“. Phantasialand ist für vier Tage JavaLand. In diesem Jahr bereits die dritte Ausgabe der iJUG-Konferenz und wieder ist die Gemeinde derer, die sich auf den Weg nach Brühl gemacht haben ordentlich angewachsen. Die offizielle Begrüßungsformel „Jatumba!“ auf den Lippen, stürze ich mich für die JUG Saxony ins Getümmel.

Aber was erwartet mich in dieser Welt zwischen Fahrgeschäften und so vielen Java-Enthusiasten? Vor allem einmal wirklich die „Community zum Anfassen“. Wunderbar zu sehen wie sich hier im JavaLand der Austausch zwischen den vielen Teilnehmern, den zahlreichen Speakern und den JUGs aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ganz selbstverständlich entwickelt. Es ist einfach super entspannt und immer wieder ergeben sich interessante Gespräche. Ich mache also für die JUG Saxony ein paar Überstunden im „JUG-Café“ und spendiere meinen Gesprächspartnern ganz sächsisch das ein oder andere „Schälchen Heeßen“. Danke an alle, die da waren. Ich freue mich schon jetzt, wenn ich den einen oder anderen auf der nächsten JUG-Veranstaltung treffe.

Natürlich ging es nicht nur um Gespräche bei leckerem (koffeinhaltigem) Heißgetränk. Getragen wird das JavaLand von einem erstklassigen und wirklich prall gefüllten Vortragsprogramm. Es fällt tatsächlich oftmals schwer sich zwischen parallel stattfindenden Sessions zu entscheiden. Und ganz im Zeichen der aktuellen Trends gab es natürlich die geballte Ladung Microservices. Natürlich war auch die Weiterentwicklung der Java-Plattform ein Thema, dass entsprechend viel Raum einnahm. Und so hatte ich das Vergnügen, Vorträgen mit einer Reichweite bis Java 10 zu lauschen. Fast schon Ehrensache, dass wichtige JSR-Leads vor Ort waren und sich so muntere Diskussionen über die Ausgestaltung der einen oder anderen technischen Neuerung entspinnen konnten.

Fazit? Gut war’s! Allen, die nicht dabei sein konnten sei gesagt: Auch 2017 öffnet das JavaLand wieder seine Pforten. Und weil das noch ´ne Weile hin ist, freue ich mich schon jetzt, euch alle im September auf dem JUG Saxony Day zu sehen. Ist „um die Ecke“ und bis 15. April habt ihr auch noch die Gelegenheit, das Programm mitzugestalten und dem Call for Papers zu folgen.

Bis dahin!
– Tobias

Feb 162016
 

JSD-SavethedateLiebe Freunde der JUG Saxony, der Call for Papers für den JUG Saxony Day 2016 am 30. September ist gestartet. Ihr dürft fleißig interessante Themen zu folgenden Bereichen einreichen:

  • Softwareentwicklungsprozess – Vorträge entlang des Softwareentwicklungsprozesses: Anforderungsmanagement, Versionskontrolle, Deployment und Betrieb.
  • Java-Technologie – Vorträge zu aktuellen Entwicklungen und Trends
  • Forschung – Vorträge im akademischen Bereich (Erfahrungen, Anforderungen, Einsatzfälle)
  • Mobile und Enterprise Applications mit Java – Vorträge zu Anwendungen aus dem mobilen Bereich bis hin zu Enterprise-Anwendungen auf Java-Basis

Der Call for Papers endet am 15. April 2016. Einreichen könnt ihr online, Fragen richtet ihr bitte an cfp@jugsaxony.org

Wir möchten ein möglichst vielseitiges Programm anbieten – deshalb wünschen wir uns eure Erfahrungsberichte, Tests, Vergleiche etc. Wir freuen uns auf reges Einreichen!

Kurz zum JUG Saxony Day: Der 3. JUG Saxony Day findet am 30. September 2016 im Radisson Blu Park Hotel & Conference Centre in Radebeul bei Dresden statt. Die Vorgängerveranstaltungen in den Jahren 2014 und 2015 in der Fakultät Informatik der TU Dresden waren mit jeweils über 160 Besuchern vollständig ausgebucht. Der überwältigenden Nachfrage möchten wir mit der Verlegung der Veranstaltung an einen neuen Veranstaltungsort mit deutlich höherer Teilnehmerkapazität Rechnung tragen. Wir hoffen, am neuen Veranstaltungsort bis zu 400 Besucher begrüßen zu dürfen.

Jan 122016
 

2015-08-31-JavaLand-2016-Banner-728x90Vom 08. bis 10. März werden Java-Enthusiasten, Entwickler, Architekten, Strategen, Administratoren und Projektleiter wieder das Phantasialand Brühl besiedeln. Seid ihr auch dabei? Es erwarten euch mehr als 100 spannende Vorträge und viele interessante Community-Aktivitäten, wie z. B. „Code-Golf“, „JavaLandTour“ und „DukeCon Hacking Session“. Zum Schulungstag am 10. März erhälst du in ausgewählten Seminaren Expertenwissen aus erster Hand.

Freunde und Mitglieder der JUG Saxony können sich noch bis 15. Januar 2016 ermäßigte Preise sichern. Bei Interesse meldet ihr euch bitte bei uns per E-Mail an team@jugsaxony.org. Der allgemeine Frühbucherpreis ist ebenso nur noch bis 15. Januar 2016 gültig.

Alle Infos zum JavaLand 2016 findet ihr unter www.javaland.eu.

Schliessen
loading...