Helm ab vor Zuse – Bauinformatik heute

 

Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Lehrstuhl Softwaretechnologie der TU Dresden.

Sprecher: Max Gringmuth (planConnect GmbH) und Dr. Sebastian Fuchs (TragWerk Consult)
Ort: Fakultät Informatik der TU Dresden, Nöthnitzer Straße 46, 01187 Dresden, Raum E023
Datum: Montag (!), der 01. Februar 2016, 18:30 – 20:30 Uhr (Download als ics-Datei)

20160201-flyer-jugs

Die Bauinformatik ist eine Querschnittsdisziplin der Bereiche Bauingenieurwesen und Informatik. Das noch junge Wissenschaftsgebiet hat sich in den letzten zwanzig Jahren grundlegend gewandelt.

Mit der programmierbaren Z1 des Bauingenieurs Konrad Zuse hielt der Computer festen Einzug in die Baustatik. Der Anspruch in der Bauinformatik ist heute weitaus umfangreicher: Problemstellungen aus allen Bereichen des Bauwesens sollen mit den Mitteln der IT gelöst werden.

Dazu beschreibt das s.g. Building Information Modeling (BIM) Methoden, Rollen und Prozesse des digitalen Bauens. Es werden virtuelle Gebäudemodelle eingesetzt, um die Entwicklung, Planung, Herstellung und den Betrieb von Bauwerken effizienter zu gestalten.

Der erste Teil des Vortrags erläutert, wie die durch BIM entstehenden Informationsprobleme – frühe und kürzere Planungsphasen bei komplexeren Bauwerken – durch unternehmensinterne Entwicklung von Fachanwendungen gelöst werden. Im zweiten Teil wird die Multimodell-Methode vorgestellt. Diese erhöht die Interoperabilität in der Projektkommunikation, indem sie es ermöglicht, Daten in unterschiedlichen Originalformaten miteinander zu verlinken, auszutauschen und abzufragen.

M. Sc., Dipl.-Ing. (FH) Max Gringmuth ist seit 2012 verantwortlich für die baufachliche und technische Entwicklung prozessbezogener Webservices sowie der Kundenbetreuung und Beratung bei der planConnect GmbH. In seinem Diplomstudium untersuchte er Schnittstellen zwischen BIM und CAFM sowie im Masterstudium Prozesse zur integrierten Verwaltung von Dokumenten.

Dr.-Ing. Sebastian Fuchs ist seit 2005 leitender Entwickler der Baustatik-Plattform TW Solution bei der Firma TragWerk. An der TU Dresden entwickelte er die Multimodell-Methode, promovierte zu diesem Thema und beteiligt sich an der Standardisierung in der buildingSMART. Seit 2014 ist er freiberuflicher IT-Berater für BIM, modellgetriebene Softwareentwicklung sowie Eclipse RCP und OSGi.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir drei unserer JUG Saxony Trinkgläser.

Links

Schliessen
loading...